Fahrzeuge im Kreis Ahrweiler: Nur 16 Elektroautos sind zugelassen

Fahrzeuge im Kreis Ahrweiler : Nur 16 Elektroautos sind zugelassen

Elektroautos sind im Kreis Ahrweiler absolute Raritäten. 16 mit Akkustrom betriebene Autos sind an Rhein und Ahr unterwegs. Das ist zwar im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um sechs Fahrzeuge, doch in der Gesamtbetrachtung der angemeldeten Autos fallen die surrenden Vierräder nicht ins Gewicht.

Ein Blick unter die Hauben der AW-Fahrzeuge zeigt vielmehr, dass Autos mit viel PS und Hubraum nach wie vor gefragt sind. Allerdings: Das Gros der im Landkreis Ahrweiler zugelassenen Fahrzeuge hat bis zu 1999 Kubikzentimeter Hubraum. Das geht aus einer Statistik des Kraftfahrt Bundesamtes hervor. Demnach sind im Kreisgebiet 78.016 Autos unterwegs.

Die "Dicken" sind in der Minderheit, die Kleinen sind aber auch nicht der Renner: 14,5 Prozent der Pkw im Kreis haben einen Motor mit mehr als zwei Litern Hubraum. 34,7 Prozent sind mit Motoren unter 1,4 Litern unterwegs. Der Rest liegt dazwischen und damit in der Klasse zwischen 1400 und 1999. Das berichtete nun der Zeitungsdienst Südwest.

Das Goggomobil wird gerade 60, die Internationale Automobilausstellung (IAA) rüstet für den September. Der Verkaufsschlager der 50er-Jahre (rund 284.000 Mal gebaut), wäre heutzutage nur ein Lacherfolg: BMW, das zuletzt die Goggos gebaut hat, wird den neuen 7er vorstellen. Da wird der Jubilar womöglich in den Kofferraum passen.

Im Kreis Ahrweiler nahm die Zahl der Autos mit Motoren unter 1,4 Liter von 2014 auf 2015 um 729 zu. Macht 27.100 Pkw. In den anderen Motorklassen sank die Zahl der Fahrzeuge in der Klasse 1400 bis 1699 Kubik um 86. Damit liegt deren Zahl bei 39.595. Bei den Autos mit mehr als zwei Litern gab es im Kreis Ahrweiler einen Anstieg um 173 Fahrzeuge. Bestand: 11.298 Fahrzeuge.

Wobei aber kleine Motoren nicht automatisch schwach auf der Brust sein müssen. Kleinfahrzeuge mit 125 Pferdestärken und einer Spitzengeschwindigkeit von knapp 200 Stundenkilometern sind keine Seltenheit. Auch ist es nicht so, dass ein kleiner Motor automatisch auch der umweltfreundlichere ist. Der Verbrauch hängt immer von der Drehzahl ab, Bleifuß und hohe Drehzahlen treiben den Verbrauch hoch.

Heute entfallen im Kreis Ahrweiler auf 1000 Menschen 619 Autos.