1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

20 neue Krankenpfleger: Abschlussfeier für Krankenpfleger des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen

20 neue Krankenpfleger : Abschlussfeier für Krankenpfleger des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen

Sie haben sich einen Beruf ausgesucht, den kein Computer ausüben kann: 14 Krankenpflegeschülerinnen und sechs Krankenpflegeschüler des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen haben erfolgreich ihre Abschlüsse als Gesundheits- und Krankenpfleger gemacht.

Rund 2100 Stunden Theorie und rund 2800 Stunden Praxis mit zahlreichen Einsätzen auf Stationen und klinischen Abteilungen haben sie hinter sich. 14 Krankenpflegeschülerinnen und sechs Krankenpflegeschüler des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen haben erfolgreich ihre Abschlüsse als Gesundheits- und Krankenpfleger gemacht und ihre Zertifikate präsentiert.

Die Berufsanfänger von 2015 erwarben neben dem theoretischen Unterricht in den Krankenhäusern in Linz und Remagen mit den Fachrichtungen Innere Medizin mit den Schwerpunkten Pneumologie und Gastroenterologie, Chirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädie, Gynäkologie und in Intensivmedizin, Beatmungsmedizin, Palliativmedizin und Schmerztherapie die praktischen Fähigkeiten und Kenntnisse für ihren Beruf. Auch Einsätze bei Kooperationspartnern gehörten zur praktischen Ausbildung.

Nach einem Gottesdienst in der Krankenhauskapelle gratulierte Verwaltungsdirektor Thomas Werner im Namen des Direktoriums und der Angela von Cordier-Stiftung und eröffnete mit seiner Ansprache die Examensfeier. Er bestätigte den Absolventen einen nicht leichten, aber äußerst interessanten Beruf erlernt zu haben. „Pflegepersonal, das von frühmorgens bis spätabends den Patienten mit Aufmerksamkeit, Zuhören und Verständnis begegnet, trägt ebenso zur Genesung der Patienten bei, wie die ärztliche und medizinische Versorgung, und macht für die Patienten den Aufenthalt in den Kliniken erst erträglich.“ Gerne habe das Verbundkrankenhaus alle Absolventen übernommen, stellte Pflegedirektor Thorsten Dörholt an die jungen Leute gewandt fest: „13 von Ihnen – und das macht mich sehr stolz – haben sich für unser Verbundkrankenhaus als Arbeitgeber entschieden, und das, obwohl Ihnen die Welt offensteht und Sie derzeit alle Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.“

Schulleiterin Sabine Czerwinka erinnerte in ihrer Ansprache an manche Begebenheit im Verlauf der Ausbildung und sagte: „Sie haben einen Beruf erlernt, der weder von Computern oder anderen Techniken jemals abgelöst werden kann. Denn der menschliche Umgang der Pflegekräfte mit ihren Patienten ist einfach unersetzbar.“

Dass sich alle Examenskandidaten gut betreut, gefördert und sehr wohlgefühlt haben, machte die Dankesrede von Marcel Herb deutlich. Gemeinsam mit ihm haben ihr Krankenpflege-Examen bestanden: Sarah Anhäuser, Teresa Becker, Vanessa Berz, Luna Buchholz, Pia Crump, Selda Feray Demirci, Lara Gotter, Leon Häring, Michelle Krumscheid, Felix Langen, Anna-Maria Manns, Isabel Niemann, Marvin Pex, Annalena Preuße, Saskia Sanner, Lukas Schäfer, Sandra Schultheis, und Rebecca Zimmermann.