1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Remagen: Ehrennadeln für Holger Smaritschnik und Otto Lembke

Remagen : Ehrennadeln für Holger Smaritschnik und Otto Lembke

Die Mainzer Justizstaatssekretärin Beate Reich hat am Montag im Remagener Rathaus zwei "Ehrenamtlern aus Leidenschaft" die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Die Auszeichnung ging an Otto Lemke und Holger Smaritschnik.

Lemkes Engagement erstreckt sich über vielen Jahrzehnte und hat viele Facetten. So ist er seit 1989 Mitglied des Stadtrates und seit 2009 Chef der Freien Bürgerliste. Lemke, Jahrgang 1952, gehört seit Urzeiten den Remagener Sebastianus-Schützen an, ist seit 40 Jahren Schatzmeister des Männerchors Remagen und vertritt seit fast 30 Jahren die Rheinregion im Vorstand des Sängerkreises Rhein-Ahr, ist Schriftführer der Narrenzunft und hat sich der Heimatpflege verschrieben.

Holger Smaritschnik, Jahrgang 1941, hat sich als Wettkampf- und Schiedsrichter einen Namen gemacht, so auch bei Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten und den Olympischen Spielen 1972 in München. Er war Kommandant der Remagener Stadtsoldaten und kümmerte sich als Geschäftsführer des Verschönerungsvereins um das Stadtbild.

Auch war der Geehrte ehrenamtlicher Schöffe am Amtsgericht Ahrweiler und am Landgericht Koblenz. Reich dankte beiden mit: "Sie haben sich für die Interessen ihrer Heimatstadt Remagen und die Belange ihrer Mitbürger stark gemacht."