1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

"Monte Klamotte": Grillhütte ist wieder auf Vordermann

"Monte Klamotte" : Grillhütte ist wieder auf Vordermann

Die Grillhütte auf dem "Monte Klamotte" ist landschaftlich sehr schön gelegen. Von dort oben hat man eine gute Aussicht über Remagen, den Rhein und Erpel. Mit seinen festen Grillstellen bietet sich die Hütte geradezu für ein paar schöne Stunden zum Verweilen an.

Nachteil: Bei regnerischem Wetter oder nach ein paar durchregneten Stunden war der Vorplatz der Hütte durchweicht und entsprechend ungemütlich nass. Durch die jahrzehntealte Dachdeckung drang an vielen Stellen das Regenwasser in das Hütteninnere.

Dies alles hat sich jetzt geändert: Die Stadtverwaltung Remagen hat dafür Sorge getragen, dass das Dach neu eingedeckt und somit wieder "dicht" ist. Der Verschönerungsverein Remagen plante bereits seit längerer Zeit, den Platz vor der Hütte "wetterfest" zu machen.

Die Genehmigungen dazu wurden im Herbst 2013 von der Stadt erteilt. An der Finanzierung der Pflasterarbeiten beteiligte sich der "Ausschuss des Ortsbeirates zur Entwicklung des Naherholungsgebietes" unter der Leitung von Agnes Menacher mit einem großen Betrag. Der Verschönerungsverein hatte somit nicht die gesamte Finanzierungslast zu tragen. Nachdem diese Voraussetzungen vorlagen, konnte mit der Arbeit begonnen werden. Die Ausführung wurde an eine Remagener Firma vergeben.

Einige Mitglieder des Verschönerungsvereins ließen es sich jedoch nicht nehmen, mit anzupacken. Nach einigen Arbeitseinsätzen ist der Platz fertig gepflastert. Zur Abrundung wurden auch noch acht naturbelassene Bänke aus Douglasienholz aufgestellt, die auf Initiative des Ausschusses des Ortsbeirates beschafft und finanziert wurden. Die Hütte hat in der Summe der durchgeführten Maßnahmen einiges an Attraktivität gewonnen und kann jetzt auch nach einer verregneten Weile trockenen und sauberen Fußes genutzt werden. Der Anstrich soll noch vor Pfingsten erfolgen.