1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Umbau und Renovierung der Innenstadt-Filiale: Kreissparkasse Ahrweiler investiert in Remagen

Umbau und Renovierung der Innenstadt-Filiale : Kreissparkasse Ahrweiler investiert in Remagen

Die Kreissparkasse Ahrweiler investiert über eine Million Euro in den Umbau und die Renovierung des Beratungs-Centers in Remagen. In erster Linie sollen Handwerksfirmen aus der Region an dem Bauvorhaben beteiligt sein. Baubeginn soll Mitte März sein und im November will die Sparkasse die Fertigstellung feiern.

„Unsere Beratungs-Center und Geschäftsstellen bilden neben unserem neuen Kunden-Service-Center und unseren digitalen Angeboten ein wichtiges Herzstück. Durch die Vernetzung unserer digitalen und stationären Angebote machen wir es unseren Kunden noch bequemer, ihre finanziellen Angelegenheiten zu erledigen. Dabei wollen wir den Kunden überall dort ihre Wünsche erfüllen, wo sie es verlangen, egal, ob dies in der Geschäftsstelle oder in der digitalen Welt der Fall ist“, sagte Dieter Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse (KSK) Ahrweiler.

Dem Standort Remagen komme dabei eine besondere Bedeutung zu. „Wir planen dort ein Beratungs-Center, das in erster Linie den zukünftigen Ansprüchen unserer Kunden an moderne Bankservices und Beratungsleistungen gerecht wird“, erklärte Zimmermann. So werde zum einen der SB- und Servicebereich ausgebaut, um Kunden noch einfacher die Möglichkeit zu geben, ihre persönlichen Bankgeschäfte zu erledigen.

Zum anderen will die Sparkasse die Beratungsmöglichkeiten deutlich aufwerten. Dies mit „neuesten technischen Möglichkeiten und in einer angenehmen Gesprächsatmosphäre“, wie Vorstandsmitglied Guido Mombauer unterstrich.

Bei einem Ortstermin erläuterte der für die baulichen Maßnahmen bei der KSK verantwortliche Thomas Sebastian die anstehenden Bauarbeiten. Zu diesem Termin war auch Remagens Ortsvorsteher Walter Köbbing gekommen.

„Über die Investitionen in die Kundenbereiche hinaus sind eine neue Raumaufteilung, moderne Technik, energetische Maßnahmen und die Gebäudeinfrastruktur weitere Bausteine im Investitionspaket der Sparkasse“, sagte Thomas Sebastian. Die Bankfiliale werde den neuesten energetischen Standards entsprechen.

„Darüber hinaus werden wir zukünftig mehr denn je Möglichkeiten zum Austausch bieten können. So wird das neue Beratungs-Center auch Räumlichkeiten für unterschiedlichste Veranstaltungen und Treffen bieten. Ob bankfachliche Vorträge zu aktuellen Themen, die unsere Kunden bewegen, Ausstellungen oder auch weitere Treffen und Abende – hier wird vieles möglich werden“, meinte Frank Kremer, Leiter des Remagener Beratungs-Centers, mit Blick auf die neuen Räumlichkeiten.

In der umgebauten Bankfiliale der Kreissparkasse in Remagen sind zukünftig zwölf Berater als Ansprechpartner für die Kunden vor Ort, die von weiteren Fachberatern und Auszubildenden unterstützt werden.