1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Straßenkarneval in Remagen: Narren legen den Bürgermeister in Handschellen

Straßenkarneval in Remagen : Narren legen den Bürgermeister in Handschellen

Vollversammlung der Jecken aus dem gesamten Stadtgebiet: Diese Gelegenheit bot am Samstagmorgen das Biwak der Stadtsoldaten vor dem Remagener Rathaus.

Das Stadtsoldatenkorps um seinen Vorsitzenden und Kommandanten Marcel Möcking bezog nach einem kleinen Umzug durch die Stadt auf dem Marktplatz Stellung. Mit einem Böllerschuss eröffnete Prinzessin Corinna I. den Straßenkarneval.

Musikalisch sorgte das Musikkorps der Stadtsoldaten unter der Leitung von Regimentskapellmeister Frank Weiß für Unterhaltung. Tänzerisch glänzten die kleinen und großen Majoretten. Erbsensuppe, Wurst und Glühwein bestimmten die kulinarische Versorgungslage.

Und natürlich verhafteten die Stadtsoldaten am Fließband. In Handschellen gelegt wurde auch vor den Augen seiner Gattin Bürgermeister Herbert Georgi. Gegen kleine, aber auch gern gesehene größere Barspenden öffneten sich die Handschellen aber dann auch wieder wie von Zauberhand.

Am Rande der Traditionsveranstaltung gab es noch eine Ehrung für Stadtsoldatenkommandant Marcel Möcking. Aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Willi Fuhrmann erhielt er die Silberne Verdienstmedaille der Rheinischen Karnevals-Korporationen.