1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Eduard Krahe übernimmt das Präsidenten-Amt.: Neue Chefs im Senat der KG Narrenzunft

Eduard Krahe übernimmt das Präsidenten-Amt. : Neue Chefs im Senat der KG Narrenzunft

Im Senat der KG Narrenzunft in Remagen gibt es Veränderungen. Senats-Präsident Karl Paul und Senats-Vizepräsident Manfred Gemein wurden in einer Feierstunde unter Würdigung ihrer Verdienste feierlich verabschiedet. Neuer Senats-Präsident ist Eduard Krahe und neuer Senats-Vizepräsident Karl Wolf. Im Gewölbekeller des Rathauses wurde diese Übergabe der Ämter gefeiert.

Senator Krahe übernahm die Begrüßung und nannte den Tag einen ganz besonderen in der schon 28-jährigen Geschichte der Senatoren in der KG Narrenzunft Remagen. Zum festlichen Anlass berichtete Krahe aus der Chronik der Senatoren und nannte alle Senatoren mit ihren Eintrittsdaten.

„Ihr beide habt vor einiger Zeit den persönlichen Wunsch geäußert, die Amtsgeschäfte in jüngere Hände zu übergeben. Dies soll heute auch so geschehen, richtete Krahe seine Worte an Paul und Gemein. Paul war über 26 Jahre Senats-Präsident und Gemein über zehn Jahre Senats-Vizepräsident. Krahe und Wolf sprachen den beiden für ihre einzeln genannten Verdienste viel Lob im Namen der Senatoren aus.

Zudem Eduard Krahe alle karnevalistischen Tätigkeiten von l Paul aus den vergangenen 55 Jahren, ebenso wie die karnevalistischen Tätigkeiten von Gemein aus den vergangenen rund 50 Jahren. Paul übergab die Präsidentenkette an den neuen Senats-Präsidenten Krahe und Gemein übergab sein Amt an den neuen Senats-Vizepräsidenten Karl Wolf. Eine besondere Ehrung nahm der Vorsitzende der KG Narrenzunft Martin Dinkelbach vor. Er ernannte Paul mit einer großen gerahmten Urkunde zum Ehrensenats-Präsidenten der KG.

Der neue Senats-Präsident Krahe war am 22. Mai 1992 der elfte Senator in der Runde. Wolf, ebenfalls lange Jahre im Elferrat der KG Narrenzunft wurde am 12. Januar 1993 als 12. Senator in die Senat aufgenommen.⋌