Wegen Abzeichen an Uniform Staatsanwaltschaft ermittelte gegen Remagens Bürgermeister

Remagen · Remagens Bürgermeister Björn Ingendahl ist ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Hintergrund ist, dass er an seiner Feuerwehr-Uniform ein Abzeichen trug.

 Das Remagener Rathaus ist der Amtssitz von Bürgermeister Björn Ingendahl.

Das Remagener Rathaus ist der Amtssitz von Bürgermeister Björn Ingendahl.

Foto: ahr-foto

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen Remagens Bürgermeister Björn Ingendahl (parteilos) ermittelt. Und zwar wegen des mutmaßlichen Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen. Das bestätigte eine Sprecherin der Strafverfolgungsbehörde auf GA-Nachfrage, ohne allerdings Ingendahls Namen zu nennen. Die Rede war lediglich von einem zum Tatzeitpunkt 42-jährigen Beschuldigten. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde das Verfahren inzwischen eingestellt, allerdings nur vorläufig – und Ingendahl muss demnach als Auflage 500 Euro an den Caritasverband Koblenz zahlen.