Titel: Sigi Belz aus Heimersheim ist Bezirkskönig

Titel : Sigi Belz aus Heimersheim ist Bezirkskönig

Sigi Belz aus Heimersheim ist Schütze mit Leib und Seele. Er ist Bundesmeister des Bezirks Rhein-Ahr und muss sich seit Sonntagabend "so langsam" an einen neuen Titel gewöhnen.

Denn auf dem Schützenplatz der Sebastianer in Bad Bodendorf holte er um Punkt 18 Uhr mit dem 118. Schuss die Reste des Königsvogels von der Stange. Damit ist der 61-Jährige nun auch Bezirksschützenkönig und tritt die Nachfolge von Siegfried Hering an, der ihm als erster gratulierte.

Mit dem Königsschuss erfüllte sich für Sigi Belz ein Traum, die Krönung seiner bisherigen Schützenvita. Seit 1980 gehört er den Ahrweiler Bürgerschützen an. Dem Schießsport frönt er allerdings seit 1981 bei den Heimersheimer Sebastianern, denn deren Ahrweiler Pendant kennt als Traditionsgesellschaft keine Schießwettbewerbe.

König der Heimersheimer Schützen war er 1985, 1997 und 2007. Seit 2005 ist Belz Bundesmeister der Schützen im Kreis Ahrweiler. Ferner ist Belz Mitglied im Diözesanvorstand des Bistums Diözese Trier sowie Mitglied im Bundeshauptvorstand des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften mit Sitz in Köln. Logisch, dass auch am Montag das "Glückwunsch-Telefon" in Heimersheim nicht still stand.

Insgesamt waren am Sonntag in Bad Bodendorf 117 Schützen aus zwölf Vereinen im Kampf um die Bezirkstitel angetreten. So wurde Helen Assemacher von den Sankt Sebastianern aus Oberwinter neue Bezirksjungschützenprinzessin, und Maximilian Dräger von den gastgebenden Bad Bodendorfer Schützen ist neuer Bezirksschülerprinz.

Traditionell hatte der Bezirkstag der Schützen mit einem Kirchgang begonnen. Die Andacht hielt Bezirkspräses Dechant Johannes-Georg Meyer aus Remagen. Dabei überreichte Bundesmeister Sigi Belz ein Fahnenbanner für die Bezirksstandarte. Dieses hatte er bereits im Frühjahr von seiner RomWallfahrt mitgebracht und nun dem Verband gestiftet.

Nach der Andacht traten die Schützen unter dem Kommando der beiden Bezirksadjutanten Ludwig Nett (Königsfeld) und Helmut Beu (Heimersheim) an. Sie legten am Ehrenmal einen Kranz nieder und zogen im Festzug durch Bad Bodendorf zur Schießanlage im Schützenhaus. Dort galten die Begrüßungsworte von Bezirksbundesmeister Sigi Belz neben seinen Schützenbrüdern besonders Bezirkspräses Meyer sowie den Sinziger Ehrengästen Pastor Achim Thieser, Bürgermeister Wolfgang Kroeger und Bad Bodendorfs Ortsvorsteher Alexander Albrecht.

Geleitet wurden die anschließenden Schießwettbewerbe von den Schießmeistern des Bezirks für den historischen Bereich, Theo Hempel aus Löhndorf, Johann Kappl aus Löhndorf, Helmut Ockenfels aus Bad Bodendorf sowie Gerd Bollig aus Heimersheim.