Flutgebiet der Ahr Knochen bei Müllsammelaktion in Sinzig gefunden

Sinzig · In Sinzig-Bad Bodendorf haben Freiwillige am Samstag bei einer Müllsammelaktion Knochen gefunden. Die Polizei war unter anderem mit einem Leichenspürhund vor Ort und ließ die Knochen untersuchen.

Die Ahr bei Bad Bodendorf. In einem Gebiet, welches bei der Flut 2021 überschwemmt wurde, sind Knochen gefunden worden. (Archivfoto)

Die Ahr bei Bad Bodendorf. In einem Gebiet, welches bei der Flut 2021 überschwemmt wurde, sind Knochen gefunden worden. (Archivfoto)

Foto: ahr-foto

Bei einer Müllsammelaktion in Sinzig haben Freiwillige am Samstagvormittag Knochen gefunden. An zwei etwa 150 Metern auseinanderliegenden Stellen in Bad Bodendorf fanden die Müllsammler Knochen unbekannten Ursprungs, teilte die Polizei mit.

Die Beamten der Polizei sperrten die Fundstellen ab und ließen das Gebiet von einem Leichenspürhund absuchen, da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich bei dem Fund um menschliche Knochen handelte. Der Hund, der ausschließlich auf Menschenknochen konditioniert gewesen sei, schlug allerdings nicht an.

Ein Experte der Rechtsmedizin Mainz begutachtete die Knochen noch am Samstag und stellte fest, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um tierische Knochen handelte. Dafür spreche auch, dass der Leichenspürhund nicht auf die Knochen reagiert habe, teilte die Polizei weiter mit. Die Müllsammelaktion fand am Samstag in einem Bereich statt, der 2021 von der Flutkatastrophe betroffen war. Die Beamten gaben der Bereich am Nachmittag wieder frei.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres waren bei einer Müllsammelaktion Knochen an der Ahrmündung in Sinzig gefunden worden. Wie sich herausstellte, stammten diese von einem Opfer der Flutkatastrophe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort