1. Region
  2. Ahr & Rhein

Neues Heimatjahrbuch für den Kreis Ahrweiler: Vor 350 Jahren wütete in der Grafschaft die Pest

Neues Heimatjahrbuch für den Kreis Ahrweiler : Vor 350 Jahren wütete in der Grafschaft die Pest

Krankheiten und Seuchen forderten zu allen Zeiten ihren Tribut. Auch darum geht es im Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler für 2021, das in einer Auflage von 5000 Exemplaren erschienen ist. In einem Beitrag geht es um die Pest, die vor 350 Jahren im Bereich der heutigen Gemeinde Grafschaft wütete.

Es ist eine Art Standardwerk für das AW-Land. Das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler beleuchtet Städte, Dörfer und Menschen zwischen dem Rolandsbogen und dem Nürburgring. Und das schon seit 1926. Jetzt ist der neue Band in einer Auflage von 5000 Exemplaren für 2021 auf dem Markt. Es gibt ihn nach wie vor zum Preis von 7,50 Euro im lokalen Buchhandel und bei weiteren Verkaufsstellen.

In knalligen Farben kommt diesmal der Titel daher, dies durchaus als Vorbote einer bunten Vielfalt an Beiträgen, die der Redaktionsausschuss unter Vorsitz von Landrat Jürgen Pföhler und Jürgen Kempenich als Referent für Kreisgeschichte ausgewählt haben.

Anna-Lena Friedsam: Ein Tennis-Profi aus dem Brohltal

So setzt der Brand- und Katastrophenschutz im Kreis verstärkt auf neue Technik wie Digitales, Drohnen und Co., was die Bad Bodendorfer Feuerwehr für das Titelbild anschaulich demonstriert. Mit Anna-Lena Friedsam präsentiert sich auf dem Titel ein Tennis-Profi aus dem Brohltal und auch der Karneval hat seinen Platz. Dies vielleicht auch deshalb, weil der Fastelovend wegen Corona im normalen Terminkalender keinen Platz mehr findet.

Die aktuelle Chronik aus Kreis und Gemeinden ist Standard im Standardwerk, diesmal jedoch ergänzt um Corona und seine Folgen – ein Leben im Ausnahmezustand.

Die Palette der Beiträge reicht von Schule und Sport, Naturschutz und Ehrenamt, Kunst und Kultur, Industrie- und Verkehrsgeschichte über Archäologie und Kirchenhistorie bis hin zu Anekdoten und Mundart. Denn auch das gehört ins Heimatjahrbuch. Was sich der Redaktionsausschuss wünscht: „Noch mehr junge Menschen, die sich mit Vorschlägen oder Beiträgen einbringen.“

Und auch Jubiläen werden gewürdigt. So das 100-jährige Bestehen des Hockey- und Tennis-Clubs Bad Neuenahr und die 150-jährige „Plattenfabrik“ in Sinzig. Um Musik geht es beim Kreischorverband, der 1200 Sänger aus 38 Chören im Kreis vereint. Ludwig van Beethoven wird in gleich zwei Beiträgen mit dem Kreis in Verbindung gebracht.

Und dass Krankheiten zu allen Zeiten ihren Tribut forderten, zeigt nicht zuletzt ein Beitrag über die Pest, die vor 350 Jahren im Bereich der heutigen Gemeinde Grafschaft wütete.