Polizei sucht nach möglichem Täter Mordkommission ermittelt nach Angriff an Haltestelle in Köln

Köln · Ein 46 Jahre alter Mann ist bei einem Angriff mit einem Baseballschläger in Köln schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem Totschlag.

 Polizei mit Handschellen - Symbolfoto

Polizei mit Handschellen - Symbolfoto

Foto: dpa/Oliver Berg

Die Kölner Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Angreifer, der am Samstagnachmittag einen 46 Jahre alten Kölner an der KVB-Haltestelle Vischeringstraße im Stadtteil Holweide mit einem Baseballschläger niedergeschlagen und schwer verletzt haben soll. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag, den 3. März in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt.

Eine Mordkommission hat demnach die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Zeugen beschreiben laut Polizei den Tatverdächtigen als etwa 20 Jahre alten Mann, der etwa 1,80 Meter groß sein soll. Er habe zur Tatzeit eine Jeans, eine dunkle Trainingsjacke mit weißen Streifen auf den Ärmeln und eine hellblaue Baseballkappe getragen.

Nach jetzigem Stand der polizeilichen Ermittlungen hatte der 46-Jährige an der Haltestelle in der Johann-Bensberg-Straße neben anderen Passanten auf einer Bank gesessen. Gegen 15.45 Uhr soll laut Zeugen ein junger Mann über die Gleise auf ihn zugegangen, unvermittelt auf den Kopf des Kölners eingeschlagen haben und anschließend weggerannt sein. Der Schwerverletzte sei sofort bewusstlos von der Bank gefallen, heißt es in der Pressemitteilung.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zur Identität des Angreifers geben können, bittet die Polizei Köln um Hinweise unter 0221 229-0.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort