1. Region
  2. Blaulicht

Festnahme im Hauptbahnhof: Zivilpolizisten verhindern Diebstahl

Festnahme im Hauptbahnhof : Zivilpolizisten verhindern Diebstahl

Am Mittwochnachmittag verhinderten zivile Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei (GPT) einen Diebstahl im Kölner Hauptbahnhof.

Die beiden Täterinnen im Alter von 14 und 20 Jahren wurden festgenommen. Die 20 Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Das Opfer war eine Dame im Alter von 72 Jahren auf dem Weg nach Koblenz. Beim Einstieg in den ICE herrschte
am Bahnsteig starkes Gedränge. Dieses nutzten die Diebinnen aus: Sie griffen in den Rucksack der Frau und versuchten an die Geldbörse der 72 Jährigen zu gelangen.

Vergeblich, denn die Zivilfahnder beobachteten die Tat und nahmen die "polizeilich bekannten" Jugendlichen vorläufig fest.

Bereits am Dienstag war die 20 Jährige wegen eines Diebstahls (2500,- Euro Schadenshöhe) festgenommen worden. Sie wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die 14 Jährige musste einer Jugendschutzstelle übergeben werden, da die Erziehungsberechtigten nicht erreichbar waren.