1. Region

Die Entführung von Wilhelm Brassel

Akte Rheinland : Tragischer Tod eines Fabrikanten

Es ist der Morgen des 5. August 1982. Wilhelm Brassel will gerade in sein Auto steigen, um wie jeden Tag zu seiner nahegelegenen Konservenfabrik in der Karlstraße in Bad Honnef zur Arbeit zu fahren. Plötzlich wird er überwältigt. Der oder die Täter verschleppen den 62 Jahren alten Unternehmer – sie wollen von seiner Familie Lösegeld für den wohlhabenden Fabrikanten erpressen. In den nun folgenden 68 Stunden geht alles schief, was schiefgehen kann – bei den Entführern, aber auch bei der ermittelnden Polizei. Um die Entführung Wilhelm Brassels und ihre Folgen geht es in der neuen Episode von "Akte Rheinland".