1. Region

Die Mehrheit ist unzufrieden

Die Mehrheit ist unzufrieden

GA-Umfrage: Freizeitangebot für Jugendliche im Rhein-Sieg-Kreis kommt in der Beurteilung am schlechtesten weg

Region. (hbl) Wer als Jugendlicher im Rhein-Sieg-Kreis seine Freizeit in direkter Umgebung gestalten will, hat ziemlich schlechte Karten. Unter allen vorgegebenen Lebensbereichen kam der Punkt "Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche" bei der repräsentativen dimap-Umfrage im Auftrag des General-Anzeigers am miesesten weg, es überwiegt sogar die Unzufriedenheit. Die Mehrheit von 40 Prozent war entweder "sehr" oder "eher unzufrieden", nur 34 Prozent sahen die Situation positiv.

Vor allem linksrheinisch (46 Prozent Unzufriedenheit) und in den östlichen rechtsrheinischen Kommunen (49 Prozent) zwischen Neunkirchen-Seelscheid und Windeck haben Jugendliche offenbar Probleme, das passende Angebot in ihrer Nähe zu finden. Hingegen scheint die Lage in den größeren Städten wie Siegburg, Sankt Augustin und Troisdorf etwas besser.

Frauen stellen dem "jungen Freizeitangebot" weit schlechtere Noten aus als Männer. Während sich 43 Prozent aller weiblichen Befragten unzufrieden und nur 31 Prozent zufrieden zeigten (der Rest antwortete "weiß nicht" oder machte keine Angaben), hielten sich die männlichen Bewertungen mit 38 zu 38 Prozent zumindest die Waage.