1. Region

Wachtberger Athlet erfolgreich: Dreimal Gold, dreimal Silber bei Gehörlosen-Meisterschaften

Wachtberger Athlet erfolgreich : Dreimal Gold, dreimal Silber bei Gehörlosen-Meisterschaften

Die Wachtberger können stolz sein auf "ihren" Kevin Rohwedder. Der 17-Jährige hat bei den Gehörlosen-Leichtathletik-Meisterschaften in Berlin überzeugt - und kann nun endgültig sicher sein, dass er bei der Junioren-Europameisterschaft, die im September in Polen stattfindet, dabei ist.

Das teilte sein Vater und Trainer Dirk Rohwedder mit, der ebenfalls in Sachen Sport kein Unbekannter ist: Er war selbst erfolgreicher Leichtathlet und ist unter anderem mit dem Silbernen Lorbeerblatt, der höchsten Sport-Auszeichnung der Bundesrepublik, geehrt worden.

Sein Sohn steht ihm in nichts nach. Der Sportler des Kölner Gehörlosen-Sportvereins 1902 (GSV) ist nun dreifacher Deutscher Juniorenmeister. Und nicht nur das: So lief er mit 11,91 Sekunden auf 100 Metern und 25,10 Sekunden auf 200 Metern in beiden Disziplinen seine persönliche Bestleistung. Damit hat sich ein Wunsch des 17-Jährigen erfüllt: Die 100 Meter in unter zwölf Sekunden zu schaffen, war bei einem Gespräch mit dem General-Anzeiger im April noch sein nächstes sportliches Ziel gewesen.

Den dritten Titel errang er im Team: Mit 48,03 Sekunden lief er bei der Vier-Mal-100-Meter-Staffel mit Til Prigge, Kevin Dziewulski und Lucas Möller der Konkurrenz davon. Doch das ist noch lange nicht alles. Kevin Rohwedder hat außerdem drei Silbermedaillen mit nach Hause gebracht, und zwar im Weitsprung, in der Vier-Mal-400-Meter-Staffel und im 400-Meter-Lauf. Dabei musste er sich seinem Vereinskameraden Til Prigge geschlagen geben.

Der Wachtberger und seine Kameraden von der deutschen Jugend-Nationalmannschaft sind noch auf der Suche nach Sponsoren. Kontakt über die Homepage www.dgs-leichtathletik.de.