Ehedrama in Neuwied: 87-Jähriger ersticht Frau

Eine Tote bei einer Familientragödie in Neuwied: Ein 87-jähriger Mann hat nach ersten Ermittlungen seine zehn Jahre jüngere Frau mit mehreren Messerstichen getötet. Dann soll er versucht haben, sich selbst zu erstechen.

Ehedrama in Neuwied: 87-Jähriger ersticht Frau
Foto: dpa

Neuwied. (jad) Eine Tote bei einer Familientragödie in Neuwied: Ein 87-jähriger Mann hat nach ersten Ermittlungen seine zehn Jahre jüngere Frau mit mehreren Messerstichen getötet. Dann soll er versucht haben, sich selbst zu erstechen.

Der alte Mann sei am Dienstagmorgen schwer verletzt von der Haushaltshilfe entdeckt und in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Die Ermittler vermuten, dass schwere Krankheiten des Paares Auslöser der Tat waren.

Dass die Ehefrau einem Dritten zum Opfer fiel, schlossen die Beamten wegen der Situation am Tatort aus. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort