1. Region

Eine Miss regiert die Quellenstadt

Eine Miss regiert die Quellenstadt

Mireille Hulke wird zum Silberjubiläum neue Brunnenkönigin in Bad Breisig

Bad Breisig. (sim) Auch zum Silberjubiläum des Brunnenfestes in Bad Breisig hat die Werbegemeinschaft wieder eine Brunnenkönigin gefunden, die ihre Heimatstadt in den kommenden zwei Jahren würdig vertreten wird. Mireille Hulke ist ein echtes Breisiger Mädel, das sogar im Kurpark getauft wurde, weil sich der damalige Pfarrer Genuit kurz vor seiner Pensionierung im Juli 1984 wünschte, einmal eine Taufe unter freiem Himmel zu spenden.

Zudem ist sie es als Vize-Miss Andernach, Vize-Miss Rheinland-Pfalz World und Dritte bei der diesjährigen Wahl zur Miss Rheinland-Pfalz gewohnt zu repräsentieren. Am Dienstagabend wurde die 18-Jährige offiziell als designierte Nachfolgerin von Sonja Salscheider vorgestellt.

Für das Amt hat sich Mireille Hulke schon als Zwölfjährige beworben: Als Preisträgerin beim Wettbewerb Jugend forscht bedankte sie sich bei Bürgermeister Hubert Busch für die Glückwünsche und kündigte ihre Absicht an, einmal Brunnenkönigin zu werden.

Das Angebot, diesen Traum zu realisieren, hat sich die Tochter von Magali und Peter Hulke dennoch wohl überlegt, denn immerhin möchte sie im Frühjahr 2003 ihr Abitur am Sinziger Rhein-Gymnasium machen. Und ihr Freund, der im Saarland lebt, musste auch erst seine Zustimmung geben.

Den Menschen Freude zu bereiten, bezeichnete die Hobby-Fotografin und -Tänzerin als ihr Anliegen und möchte diese als Brunnenkönigin auch in Kindergärten und Altenheime bringen. Und da sie mit Vorliebe spezielle Torten zu außergewöhnlichen Anlässen backt, wird es vielleicht auch zum Brunnenfest eine süße Kreation aus der Küche der Königin geben.