1. Region

GA-Blog: "Man wird als Testperson missbraucht"

GA-Blog: "Man wird als Testperson missbraucht"

Die Probleme auf der Strecke Bonn-Euskirchen stoßen weiterhin auf Unverständnis. Im aktuellen GA-Blog "Abenteuer Eisenbahn" berichten leidgeprüfte Bahnkunden immer wieder von Verspätungen.

"Glücklicherweise habe ich Kollegen, die Verständnis dafür haben, wenn ich mal wieder zu spät zur Arbeit komme", erzählt User Axel, der täglich mit der RB 23 fährt. Man müsse körperliche Fitness besitzen, um auf Gleisänderungen reagieren zu können und um Anschlusszüge zu erreichen, ergänzt Susanne: "Das perfekte Training im Alltag!" Pendler Christoph aus Meckenheim fühlt sich von der Bahn als "Testperson" missbraucht: Die Fahrgäste müssten die Technik-Probleme im Stellwerk ausbaden.

Der Alfterer Vizebürgermeister und Nahverkehrsexperte Michael Schroerlücke (Grüne) hat unterdessen den Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) angeschrieben, in dessen Auftrag die Bahn die Linie RB 23 bedient. Er macht einige Verbesserungsvorschläge: "Eine weitere Zuggarnitur in der Hauptverkehrszeit, die bei Störungen bereit steht, wäre eine mögliche Sofortmaßnahme", so Schroerlücke. Gerade morgens gebe es bei Störungen Engpässe. Er fordert außerdem, die fälligen Vertragsstrafen der Bahn an die Kunden weiterzugeben - in Form einer Entschädigung.

Machen Sie mit beim GA Blog:http://blog.ga.de/aktion/