Gleich vier Einbruchversuche in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler · Zum Jahresende 2011 kam es in Bad Neuenahr-Ahrweiler gleich zu mehreren Einbruchversuchen. Geschnappt wurde bei vier bekannten Fällen bisher keiner der Täter.

In der Nacht vom 29. auf den 30. Dezember hatte eine Bewohnerin eines Hauses in der Neuenahrer Straße morgens um 4.50 Uhr Geräusche an der Terrassentür gehört. Als sie nachschaute, flüchtete der dunkel gekleidete Täter.

Am 30. Dezember, in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr, wurde versucht, in ein Anwesen im Erlenweg in Bad Neuenahr einzubrechen. Es gelang dem Täter nicht, in das Haus einzudringen. Jedoch entstand Sachschaden in beträchtlicher Höhe.

Am 31. Dezember wiederum wurde ein Einbruch in eine Wohnung in ein Mehrfamilienhaus in der Wolfgang-Müller-Straße in Bad Neuenahr gemeldet. Der Täter war vermutlich in der vorangegangenen Nacht in die leer stehende Wohnung eingedrungen.

Einen weiteren Einbruchversuch gab es ebenfalls am 31. Dezember in der Zeit zwischen 16.15 und 17 Uhr in Birresdorf. Nachdem der Täter offensichtlich gestört wurde, ließ er von seinem Vorhaben ab und flüchtete.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Beim Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft im
Der Professor setzt auf Team-Geist
Vorentscheid für Brettspiel-Meisterschaften in SinzigDer Professor setzt auf Team-Geist
Zum Thema
Aus dem Ressort