Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr: Hotel-Direktor Jamal Bouhlou wechselt an den Nürburgring

Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr : Hotel-Direktor Jamal Bouhlou wechselt an den Nürburgring

Auch wenn es für den 39-jährigen Jamal Bouhlou sicher noch nicht die berufliche Zielgerade ist, so hat er künftig von seiner neuen Wirkungsstätte einen exklusiven Blick auf den Start-Ziel-Bereich der Nürburgring-Rennstrecke. Bouhlou wechselt nach achtjähriger Tätigkeit als Hoteldirektor im Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr zum Vier-Sterne-Haus der Dorint-Kette in der Eifel. Das teilte er am Montag auf Anfrage des GA mit.

Der Wechsel in das 400-Betten-Hotel erfolge "Mitte, Ende September", so Bouhlou, der in Bad Neuenahr für 120 Mitarbeiter verantwortlich zeichnet. Die Firmenleitung sei an ihn herangetreten, "um das schwierige Geschäft am Ring weiter auf- und auszubauen, neue Geschäftsfelder zu suchen", so Bouhlou.

Ihm zur Seite wird der bisherige Chef, Josef Moré, stehen, der als Berater weiter dort arbeiten wird. "Josef Moré kennt den Nürburgring wie seine Westentasche. Er kennt alles und jeden dort oben. Selbst mit Bernie Ecclestone saß er zusammen. Von ihm kann ich viel lernen. Der Wechsel ist für meine persönliche Entwicklung wichtig", sagte Bouhlou.

Der Hotelier, der bald zum dritten Mal Vater wird, bleibt mit Frau Susanna und den Kindern im Wohnort Bad Neuenahr. "Ich gehe mit einem weinenden Auge aus der Kreisstadt weg." Er erinnere sich gern an "viele schöne Momente: mit der Stadt, mit Kunden und mit den Mitarbeitern".

Hier habe er 2004 seine erste Direktorenstelle angetreten, "hier hat man mich aufgenommen und getragen. Dafür danke ich der Stadt." Projekte, die Bouhlou mit angestoßen hat, wie den 1. Ahrathon, muss er nun ruhen lassen. Sein Nachfolger wird Stefan Bernstein, bisher beim Dorint in Amsterdam.