1. Region

In Heimerzheim wird Garage zum WM-Studio

In Heimerzheim wird Garage zum WM-Studio

Sebastian Vettel und Michael Schumacher haben gerade ihre Runden gedreht. Aber ehrlich gesagt: wen interessiert's... Jedenfalls kaum einen im Vims WM-Studio am Heimerzheimer Centweg. Die Plätze auf der Tribüne sind längst besetzt.

Swisttal-Heimerzheim. Sebastian Vettel und Michael Schumacher haben gerade ihre Runden gedreht. Aber ehrlich gesagt: wen interessiert's... Jedenfalls kaum einen im Vims WM-Studio am Heimerzheimer Centweg. Die Plätze auf der Tribüne sind längst besetzt.

Auch die Fankurve in der Garage direkt vor der Leinwand füllt sich, während draußen einige offenbar noch die Ruhe weg haben und am Stehtisch bei Pils oder Kölsch vorsichtige Prognosen zum Verlauf des Abends wagen. Der hängt entscheidend davon ab, wie Jogi Löws Jungs aufspielen werden.

Als Lukas Podolski in der 8. Minute das 1:0 schießt, tun sich mitten im Torjubel auch gewisse "Abgründe" auf, die für die nächsten vier Wochen dieser WM (fast) komplett in den Hintergrund treten. Die Geißböcke in der Runde lassen in ihrer Begeisterung jede Vuvuzela verblassen. Hat sich der Prinz vom 1. FC Köln doch im Verein - sagen wir mal - zurückhalten.

Fußball-WM Unser großes WM-SpecialUnd wer das bislang noch nicht wusste, bekommt es von den Bayern-Fans im WM-Studio zu hören. Zu denen zählt auch der Gastgeber selbst. Und noch ein paar der Fußballfreunde, die sich mit Blick auf die Fahne mit dem Münchner Wappen zu Hause fühlen dürfen. Der Gerechtigkeit halber sei erwähnt, dass auch Köln-Fans wie Oliver Schleier ihr Wappentier hier wiederfinden.

Nur Robin Pennekamp als Schalke-Fan muss noch auf das Königsblau verzichten. Aber bis zum Endspiel ist noch Zeit. Und was 2006 galt, gilt auch hier und jetzt: zu Gast bei Freunden. Vor allem dann, wenn die Nationalelf ein Schützenfest feiert. Podolski, Klose, Müller und Cacao heißen die Helden des Abends - ganz gleich, welche Vereinsfarben sie übers Jahr auch tragen mögen.

So sind sich denn auch die Fans aus Vims WM-Studio bei der Spielanalyse einig, das bislang schönste Spiel dieser WM gesehen zu haben. Dies lässt sich von der Begegnung Südafrika gegen Uruguay drei Tage später nicht unbedingt behaupten. Der harte Kern der Fußballfans in Vims Garage hat angesichts der Pleite von "Bafana Bafana" Zeit für ein bisschen Fachsimpelei mit Blick auf die nächste Bundesliga-Saison.

Während sich die Kölner Fraktion schon auf den doppelten Torschützen Diego Forlán als Einkauf der Saison eingeschossen hat, lassen sich die Bayern-Fans nicht in die Karten schauen. Robin Pennekamp nutzt die torlosen Phasen dieses Vorrundenspiels, um an der Homepage zu arbeiten: www.vims-wm-studio.de. Während Oliver Schleier die fehlende Köln-Fahne wieder aufhängt. Auf das ganz große Paket warten Vim und seine Freunde aber noch. Die drei mal fünf Meter große Fahne, die zum Spiel gegen Serbien am Freitag wehen soll.