1. Region

Keine Aussage zum Mordvorwurf

Keine Aussage zum Mordvorwurf

Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl gegen den 46-jährigen Tatverdächtigen aus Windeck-Rosbach

Windeck. (dab) Einen Tag nach dem Mord an einer 37-Jährigen in Windeck-Rosbach hat ein Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 46-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Sie wirft dem Mann vor, seine geschiedene Ehefrau erschossen zu haben ( der GA berichtete). Darüber hinaus lautet der Haftbefehl auf Verdacht des versuchten Mordes.

Der 46-Jährige hatte am Montagmorgen nach Erkenntnissen der Ermittler seinen vermeintlichen Nebenbuhler (34) auf der Rathausstraße in Rosbach mit dem Auto angefahren und verletzt. Danach sei der Mann rund 500 Meter in die Wohnung seiner geschiedenen Frau gelaufen und habe sie erschossen.

Am Dienstagmorgen saß der 46-Jährige bei den Beamten der Bonner Mordkommission zur Vernehmung. Doch in Anwesenheit seines Anwalts äußerte er sich nach Angaben eines Sprechers nicht zu den Vorwürfen. Die Polizei geht davon aus, dass er aus Eifersucht seine Ex-Frau und Mutter von vier Kindern getötet hat.