1. Region
  2. Köln & Rheinland

Nach Streit in Köln: 21-jähriger Karnevalist lebensgefährlich verletzt

Nach Streit in Köln : 21-jähriger Karnevalist lebensgefährlich verletzt

Ein 21-jähriger Karnevalist ist am Sonntagabend in Köln lebensgefährlich verletzt worden. Vorausgegangen war ein Streit zwischen mehreren Männern. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am späten Sonntagabend hat nach Angaben der Polizei ein bisher Unbekannter einen 21-jährigen Karnevalisten in der Kölner Innenstadt lebensgefährlich verletzt. Vorangegangen war ein Streit zwischen den beiden Männern und ihren Begleitern.

Zwischen drei als Footballer kostümierten Jecken und einer Gruppe dunkel gekleideter Männer war es gegen 22.30 Uhr in der Richmodstraße in der Nähe des Neumarkts zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Nach ersten Ermittlungen griff einer der nicht verkleideten Männer dann unvermittelt den kostümierten 21-Jährigen an. Anschließend flüchtete er mit seinen Begleitern in Richtung Breite Straße. Rettungskräfte fuhren den lebensgefährlich Verletzten in ein Krankenhaus.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 fragen: Wer war am Sonntagabend im Bereich der Richmodstraße unterwegs und kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet und kann Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern geben? Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0221/2290.