1. Region
  2. Köln & Rheinland

Nach schwerer Körperverletzung: 21-Jähriger nach jahrelanger Flucht am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

Nach schwerer Körperverletzung : 21-Jähriger nach jahrelanger Flucht am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

Am Montag hat die Polizei einen 21-Jährigen am Flughafen Köln/Bonn festgenommen. Er war zuvor zwei Jahre auf der Flucht gewesen. Er soll einem anderen Mann mit einem Aschenbecher ins Gesicht geschlagen haben.

Am späten Montagabend nahm die Bundespolizei gegen 22 Uhr einen 21-jährigen Mann am Flughafen Köln/Bonn fest. Er kam mit einem Flugzeug aus Italien am Flughafen an.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sei der Mann albanischer Staatsangehöriger und war unerlaubt in Deutschland eingereist. Außerdem lag gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Koblenz vor. Es besteht der dringende Tatverdacht der schweren Körperverletzung.

Im Jahr 2018 soll der Verdächtige während eines Streits einem anderen Mann mit einem gläsernen Aschenbecher ins Gesicht geschlagen haben. Dieser zog sich „erhebliche Verletzungen“ zu. Nach Tat tauchte der 21-Jährige unter, um sich einem Strafverfahren zu entziehen.

Er bekam eine Strafanzeige wegen unerlaubter Einreise in die Bundesrepublik Deutschland. Anschließend übergaben Einsatzkräfte der Bundespolizei den Mann zuständigkeitshalber an die Kölner Polizei, wo er in Untersuchungshaft genommen wurde.

(ga)