1. Region
  2. Köln & Rheinland

Angriff aus dem Hotelfenster: 27-Jähriger bewirft in Köln Passanten mit Flaschen

Angriff aus dem Hotelfenster : 27-Jähriger bewirft in Köln Passanten mit Flaschen

Ein Mann hat mehrere Flaschen aus einem Hotelfenster in der Kölner Innenstadt geworfen. Sein Ziel waren Passanten unterhalb des Fensters. Die Polizei rückte an um Schlimmeres zu verhindern.

Am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr bombardierte ein 27-Jähriger aus seinem Hotelzimmer in der Kölner Innenstadt mehrere Passanten unterhalb seines Fensters. Ein Radfahrer, der die Sankt-Apern-Straße auf Höhe des 4-Sterne-Hauses befuhr, wurde nur knapp verfehlt.

"Als ich am Haupteingang vorbeikam, knallte plötzlich unmittelbar neben mir eine volle Wodkaflasche auf den Asphalt und zersplitterte", erklärte der 35Jährige. Außerdem versuchte der Radfahrer den Flaschenwerfer zur Rede zu stellen und wurde daraufhin beleidigt.

Nach dem zwei weitere Fußgänger nur knapp verfehlt wurden, konnten die mittlerweile alarmierten Polizisten den 27-Jährigen in seinem Hotelzimmer stellen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Betruges vorlag. Der Deutsche, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen kann, wurde festgenommen.

Dabei fiel den Beamten der hochwertige Schmuck beim 27-Jährigen auf. Darauf angesprochen, räumte der Mann ein kein festes Einkommen zu haben. Er finanziere das aus "kriminellen Machenschaften", erklärte der Verdächtige. Mehrere Eigentums- und Gewaltdelikte gehen bereits auf sein Konto. Die Polizisten nahmen den Mann zur Verkündung des Haftbefehls in Gewahrsam.