1. Region
  2. Köln & Rheinland

Polizeieinsatz in Köln: 48-Jähriger bedroht Discounter-Kundin und fordert Medikamente

Polizeieinsatz in Köln : 48-Jähriger bedroht Discounter-Kundin und fordert Medikamente

Am Freitagvormittag hat ein 48-Jähriger in einem Lebensmitteldiscounter in Köln-Lindenthal eine Kundin bedroht und Medikamente gefordert. Die Polizei konnte den Mann nach einem Fluchtversuch festnehmen.

Gegen 9 Uhr am Freitagmorgen hat ein 48-Jähriger in einem Lebensmitteldiscounter in Köln-Lindenthal eine 60-jährige Kundin mit einem spitzen Gegenstand bedroht. Laut Angaben von Zeugen rief er mehrfach „Überfall“ und verlangte die Herausgabe von Medikamenten.

Die von den anwesenden Kunden alarmierte Polizei umstellte den Discounter, um eine Flucht des Mannes zu verhindern. Die Kunden und Mitarbeiter, die sich zur Tatzeit in dem Laden befanden, konnten sich laut Angaben der Einsatzleitung selbst ins Freie retten.

Der 48-Jährige versuchte daraufhin, ohne die von ihm zuvor bedrohte Frau durch den Hinterausgang des Discounters zu flüchten. Dabei wurde er von den Beamten festgenommen. Weitere Angaben zu dem mutmaßlichen Täter sowie zum Motiv seiner Tat liegen aktuell noch nicht vor. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gewaltsame Geiselnahme.

(ga)