1. Region
  2. Köln & Rheinland

A1 bei Blessem: Autofahrerin verunglückt auf gesperrter Autobahn - Schäden nach Hochwasser

Autobahn bei Blessem : Polizei entdeckt schwer verletzte Autofahrerin auf gesperrter A1

Weil sie ihrem Navigationsgerät gefolgt ist, ist eine Autofahrerin in den Bereich der A1 bei Blessem gefahren, der aufgrund von Hochwasserschäden gesperrt ist. Dort verunglückte sie und wurde schwer verletzt. Nur zufällig wurde sie gefunden.

Eine Autofahrerin ist am Dienstagabend auf dem gesperrten Bereich der A1 bei Blessem verunglückt. Sie wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge war die 61-Jährige gegen 22 Uhr ihrem Navigationsgerät gefolgt, hatte eine der Absperrungen missachtet und war ungebremst gegen eine Sandanhäufung gefahren.

Polizisten hatten die Frau, die kein Handy dabei hatte, etwa 90 Minuten nach dem Unfall zufällig an der Unfallstelle entdeckt. Rettungskräfte brachten die ortsunkundige Frau aus dem Kreis Heinsberg in ein Krankenhaus.

Die A1 bei Blessem ist aufgrund von Schäden nach dem Hochwasser im Juli in Richtung Norden noch gesperrt. Der Bereich wird aktuell saniert.

(ga)