1. Region
  2. Köln & Rheinland

A1 bei Gleuel: Polizisten retten angefahrenen Greifvogel

Von 40-Tonner erfasst : Polizisten retten angefahrenen Greifvogel auf der A1

Am Dienstag haben Polizisten der Autobahnpolizei einen angefahrenen Greifvogel auf der A1 gerettet. Die Beamten hatten den Unfall zuvor beobachtet.

Eine Streife der Autobahnpolizeiwache Frechen hat am Dienstagnachmittag einen angefahrenen Greifvogel kurz vor der Anschlusstelle Gleuel auf der Autobahn 1 gerettet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der ausgewachsene Mäusebussard von einem 40-Tonner erfasst und auf den Seitenstreifen geschleudert worden. Die Polizisten waren Zeugen des Unfalls.

Sie brachten den „stark benommenen“ Bussard zu einer Greifvogelauffangstation in Gymnich. Dort stellten die Mitarbeiter fest, dass das Tier wohl Glück im Unglück hatte. Er erlitt eine leichte Wirbelsäulenprellung. Die Mitarbeiter waren optimistisch, dass er nach einer Nacht in einer Voliere und einer Futterration am Mittwoch wieder in die Freiheit entlassen werden kann.

(ga)