Polizei stoppt 56-Jährigen BMW-Fahrer rast mit Tempo 250 über die A4 bei Köln

Köln · Ein Autofahrer ist Dienstagnacht mit Tempo 250 über die Autobahn 4 bei Köln gerast. Die Polizei stoppte den Mann und beschlagnahmte das Auto.

 Die Autobahn 4 bei Köln. (Archivfoto)

Die Autobahn 4 bei Köln. (Archivfoto)

Foto: dpa/Oliver Berg

Mit Tempo 250 ist ein 56-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch über die Autobahn 4 bei Köln gerast. Wie die Polizei mitteilte, fiel den Beamten der schnell fahrende Wagen gegen 1.25 Uhr zwischen den Autobahnkreuzen West und Süd auf. Um dem BMW-Fahrer zu folgen, beschleunigte die Polizei nach eigenen Angaben auf rund 250 Kilometer pro Stunde. Doch der Abstand zum 56-Jährigen wurde immer größer.

Dieser verringerte sich erst, als der Autofahrer vor dem Kreuz Süd abbremste und vom linken und auf den rechten Fahrstreifen wechselte. Die Polizei setzte sich vor das Fahrzeug und lotste den Mann von der Autobahn. Ob der Mann einen gültigen Führerschein besitzt, müsse noch geklärt werden. Vor Ort gab der Mann an, einen ungarischen Führerschein zu besitzen. Die Polizei beschlagnahmte das Fahrzeug. Die Ermittlungen dauern an.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort