1. Region
  2. Köln & Rheinland

Täter entkommen im Gedränge am Neumarkt: Bankraub in der Kölner Innenstadt

Täter entkommen im Gedränge am Neumarkt : Bankraub in der Kölner Innenstadt

Zwei unbekannte Männer haben am späten Donnerstagnachmittag, 10. Dezember, eine Sparkasse in der Kölner Innenstadt überfallen.

Die beiden unmaskierten Männer betraten gegen 17.40 Uhr den Schalterraum der Bank am Neumarkt. Sie stellten sich wie gewöhnliche Kunden in einer Schlange an der Kasse an, hielten allerdings einigen Abstand zueinander.

Als einer der beiden Täter an der Reihe war, schob er eine Tasche über den Tresen und forderte den Bankangestellten eindringlich dazu auf, diese mit Bargeld zu füllen.

Dabei zog er seine Jacke hoch und zeigte dem Mitarbeiter seine im Hosenbund steckende Waffe. Der Angestellte reagierte umgehend und packte Geld in noch unbekannter Höhe in die Tasche.

Die beiden Täter flüchteten in Richtung Neumarkt aus der Bank und verschwanden dort in unbekannter Richtung.

Die Bankräuber trugen beide farbige, dicke Jacken. Der Haupttäter trug eine rote Winterjacke, sein Mittäter eine in auffälligem Blau.

Die Kriminalpolizei sucht dringend nach Zeugen, die Angaben zur Tat und/oder den Täter machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen genommen.