1. Region
  2. Köln & Rheinland

Demonstration in Köln: Bis zu 15.000 Teilnehmer bei Kurden-Demo erwartet

Demonstration in Köln : Bis zu 15.000 Teilnehmer bei Kurden-Demo erwartet

Aus Protest gegen die Unterdrückung der Opposition sowie gegen die Festnahme pro-kurdischer Journalisten in der Türkei wollen am Samstag bis zu 15.000 Kurden und Sympathisanten in der Kölner Innenstadt demonstrieren.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll nach einer Auftaktkundgebung am Ebertplatz der Demonstrationszug bis zum Heumarkt führen. Die Polizei erwartet entlang der Demonstrationsstrecke Verkehrsbehinderungen.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) äußerte sich angesichts der Entwicklungen in der Türkei besorgt um den sozialen Frieden in ihrem Bundesland. „Die Nachrichten aus der Türkei beunruhigen und besorgen mich“, sagte sie dem Berliner „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). In NRW seien viele Menschen mit türkischen Wurzeln zu Hause. Sie alle erlebten tagtäglich, welch unschätzbaren Vorteile eine starke Demokratie biete.

Die grundlegenden Strukturen wie Pressefreiheit, Trennung von Legislative, Exekutive und Justiz gelte es immer wieder zu verteidigen, sagte Kraft. Sie appelliere „nachdrücklich“ an die Bürger mit türkischer Abstammung, „innertürkische Konflikte nicht hierher zu tragen“. (epd)