1. Region
  2. Köln & Rheinland

Anschlussstelle Köln-Wahn: Brücken-Neubau sorgt für Sperrungen auf A59

Anschlussstelle Köln-Wahn : Brücken-Neubau sorgt für Sperrungen auf A59

Ab Dienstag, 4. September, ist die Anschlussstelle Köln-Wahn aus Richtung Bonn auf der A59 gesperrt. Hintergrund ist der Neubau einer Brücke.

Die A59-Abfahrt Köln-Wahn aus Richtung Bonn ist ab Dienstag, 4. September, gesperrt. Die dortige Brücke ist dem Verkehr nicht mehr gewachsen und soll ersetzt werden, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Innerhalb von zwei Jahren soll deshalb ein breiteres Ersatzbauwerk entstehen, auch im Hinblick auf den sechsspurigen Ausbau der A59. Dafür wird eine Behelfsbrücke gebaut. Für diesen Bau wird nun die Anschlussstelle fünf Monate lang gesperrt. Der Abriss der bestehenden Brücke wird besonders aufwendig, da das Deck der Brücke in einem Stück gebaut worden ist.