1. Region
  2. Köln & Rheinland

Überfall in Köln: Drei Männer sollen junge Kölnerin vergewaltigt haben

Überfall in Köln : Drei Männer sollen junge Kölnerin vergewaltigt haben

Die Kölner Polizei hat drei Männer festgenommen, die eine 26-jährige Kölnerin in ihrer Wohnung überfallen und vergewaltigt haben sollen.

Drei Haftbefehle hat das Kriminalkommissariat in Köln vollgestreckt. Sie richten sich gegen ein Trio von drei Männern, im Alter von 26, 29 und 31 Jahren, die bereits im August eine junge Kölnerin in ihrer Wohnung überfallen und vergewaltigt haben sollen.

Wie die Polizei berichtet, raubten die Männer die Debitkarte der Frau und erpressten von ihr den dazugehörigen Pin. Während der Jüngste der Männer von einem Automaten in der Nähe der Wohnung in der Kölner Innenstadt Geld abhob, vergewaltigten die anderen beiden die 26-Jährige in ihrer Wohnung.

Mit Bildern der Überwachungskamera am Geldautomaten fahndeten die Ermittler seit dem 10. September nach dem 26-jährigen Mann. Kurze Zeit später konnte er bereits identifiziert werden. Nach umfangreichen Ermittlungen kamen die Ermittler dann auf die Spur der anderen beiden Männer. Beide sind Asylsuchende, die in Bayern aufgenommen wurden.

Am Sonntag, 28. September, wurden dann der 31-Jährige in Köln, der 26-Jährige in Koblenz und der 29-Jährige im Bereich der Autobahn in Montabaur festgenommen. Gegen alle drei Männer wurden nun Haftbefehle wegen des Verdachtes des erpresserischen Menschenraubes erlassen. Gegen den 29-Jährigen und den 31-Jährigen wird außerdem auf Verdacht der Vergewaltigung ermittelt.

Die Männer sind bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.