Manövrierunfähig im Rhein Vier Passagiere von Fähre bei Leverkusen gerettet

Leverkusen · Am Abend musste die Feuerwehr mehrere Personen von einer Rheinfähre in Leverkusen holen. Das Schiff lag manövrierunfähig im Rhein.

Am Abend musste die Feuerwehr mehrere Personen von einer Rheinfähre in Leverkusen holen.

Am Abend musste die Feuerwehr mehrere Personen von einer Rheinfähre in Leverkusen holen.

Foto: Feuerwehr Leverkusen

Wegen eines technischen Defekts mussten am Dienstag vier Passagiere von einer Fähre auf dem Rhein gerettet werden. Nach Angaben der Leverkusener Feuerwehr ankerte das Schiff am Nachmittag zuerst manövrierunfähig zwischen Köln-Langel und Leverkusen-Hitdorf in der Mitte des Flusses.

Um ein Abtreiben zu verhindern, wurde die Fähre an einem Binnenschiff festgemacht und durch Einsatzboote gesichert. Ein Löschboot brachte die Passagiere an Land. Die Besatzungsmitglieder wurden später mit der Fähre in den Niehler Hafen geschleppt.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort