1. Region
  2. Köln & Rheinland

Dreiste Trickbetrüger: Falsche Gesundheitsamtsmitarbeiter bestehlen Seniorin in Köln

Dreiste Trickbetrüger : Falsche Gesundheitsamtsmitarbeiter bestehlen Seniorin in Köln

Zwei sich als Mitarbeiter des Kölner Gesundheitsamtes ausgegebene Trickbetrüger haben sich am Freitag Zutritt zur Wohnung einer Seniorin verschafft und dabei der 94-Jährigen Bargeld und Schmuck gestohlen.

Gerade in Zeiten von Corona war diese Masche besonders dreist: Unter dem Vorwand, als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in die Wohnung zu müssen, haben sich am Freitagnachmittag eine Frau und ein Mann Zutritt zur Wohnung einer 94-jährigen Frau an der Florastraße in Köln-Nippes verschafft und Bargeld sowie Schmuck erbeutet

Während die Frau das Opfer ablenkte und sogar festhielt, suchte ihr Komplize im Schlafzimmer nach Wertgegenständen. Die Tatverdächtigen flüchteten mit der Beute.

Die gesuchte "Mitarbeiterin" wird von der Bestohlenen als etwa 1,65 Meter groß und rund 35 Jahre alt beschrieben. Sie hatte dunkle Haare, die zum Zopf gebunden waren. Sie trug ein enges Oberteil und eine blaue Jeans. Ihr Mittäter soll 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und kräftig sein und eine weiße Kopfbedeckung, eine dunkle Jacke sowie eine blaue Jeans getragen haben.

Die Polizei Köln sucht Zeugen und fragt: Wer hat am Nachmittag des 19. November an der Florastraße in Köln-Nippes beschriebenen Personen gesehen und womöglich mit einem Fahrzeug weggefahren sind? Hinweise zu den Gesuchten nimmt dasKriminalkommissariat 25 unter 0221-229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen.

(wrm)