Feuerwehreinsatz in Köln Dichter Rauch verletzte mehrere Obdachlosen in Gemeinschaftsunterkunft

Köln · Am Sonntagmittag haben mehrere Obdachlose in einer Gemeinschaftsunterkunft in Köln durch ein Feuer Rauchgase eingeatmet. Eine Person musste in eine Klinik transportiert werden.

 Ein Großeinsatz der Kölner Feuerwehr hat am Sonntagmittag vermutlich Schlimmeres verhindert. In einer Wohnung einer Kölner Obdachlosenunterkunft war ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Personen, die sich in der Unterkunft aufhielten, mussten medizinisch betreut werden.

Ein Großeinsatz der Kölner Feuerwehr hat am Sonntagmittag vermutlich Schlimmeres verhindert. In einer Wohnung einer Kölner Obdachlosenunterkunft war ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Personen, die sich in der Unterkunft aufhielten, mussten medizinisch betreut werden.

Foto: dpa/Marijan Murat

Kurz vor 11.30 Uhr am Sonntag wurde die Feuerwehr in Köln zu einem Großeinsatz alarmiert. Ein Brand in einer Wohnung einer Gemeinschaftsunterkunft für Obdachlose sorgte für eine starke Rauchentwicklung. Bei Ankunft der Einsatzkräfte in der Bergisch Gladbacher Straße drohte das Feuer laut Einsatzleitung auf das Dachgeschoss überzugreifen.

Die Schilderungen bei den Notrufen bestätigten sich nach Aussage der Feuerwehr Köln: Im dritten Obergeschoss stand ein Zimmer der Unterkunft in Brand. Der entstandene dichte Rauch breitete sich fast in allen Etagen aus. Neben dem Einsatz im Gebäude wurden zusätzlich auch Drehleitern zur Rettung der Bewohner eingesetzt.

Der Brand konnte dann nach Mitteilung der Kölner Feuerwehr schnell gelöscht werden. Insgesamt elf Personen, die sich in dem Gebäude aufhielten und mutmaßlich Rauchgase eingeatmet hatten, mussten von den Rettungskräften betreut werden. Glücklicherweise musste nur eine Person zur weiteren medizinischen Versorgung in eine Klinik transportiert werden.

Da nach der Löschung noch umfangreiche Nachlöscharbeiten und Entlüftungen vorgenommen werden mussten, konnte der Einsatz erst gegen 14 Uhr beendet werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort