1. Region
  2. Köln & Rheinland

Schulkinowochen NRW im Zoom-Kino: Film ab, der Unterricht beginnt

Schulkinowochen NRW im Zoom-Kino : Film ab, der Unterricht beginnt

Einen Film schauen und dabei etwas lernen, geht das? Das Zoom-Kino in Brühl findet, dass beides sehr wohl zusammenpasst und nimmt an den Schulkinowochen NRW teil.

Von Donnerstag, 21. Januar, bis Mittwoch, 3. Februar, können Schulen einen Teil ihres Unterrichtes im Kino stattfinden lassen. Alle Filme der Schulkinowochen haben Bezüge zum Lehrplan und können im Unterricht aufbereitet werden.

Das Programm umfasst mehr als 150 Filme, Kinoseminare, Lehrerfortbildungen zur Filmanalyse im Unterricht und Begegnungen mit Regisseuren, Schauspielern, Autoren und Szenenbildnern.

Schüler diskutieren mit Regisseuren

Timur Vermes, Autor des Bestsellers "Er ist wieder da", die Schauspielerin Bettina Kupfer, die den Abenteuerfilm "Rettet Raffi!" mitgeschrieben und mitproduziert hat, und die Regisseure Tobi Baumann ("Gespensterjäger"), Wolfgang Groos ("Rico, Oskar und das Herzgebreche") und David Bernet ("Democracy - Im Rausch der Daten") haben bereits zugesagt, mit den Schülern die Filme zu diskutieren.

Die Wochen tragen den Titel "Zusammen - Leben.Sehen.Lernen". Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Thema Migration und Integration. Es werden auch Filme angeboten, die ohne speziellere Deutschkenntnisse verstanden werden können, für Willkommensklassen sind Sondervorstellungen geplant.

Veranstaltet werden die Wochen von "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" und "Film + Schule NRW", einer Initiative des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und des NRW-Schulministeriums. Ab sofort können sich Schulklassen im Internet unter www.schulkinowochen.nrw.de für das Projekt in landesweit rund 100 Kinos anmelden - auch im Zoom-Kino. Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.