1. Region
  2. Köln & Rheinland

Flughafen Köln/Bonn: Gesuchter Mann mit zehn Identitäten festgenommen

Per Haftbefehl gesucht : Mann mit zehn Identitäten am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

Am Donnerstag haben Beamte der Bundespolizei einen Mann am Flughafen Köln/Bonn festgenommen. Dieser wurde per Haftbefehl wegen Betruges gesucht. Er hatte sich in der Vergangenheit unter zehn verschiedenen Namen ausgegeben.

In der Nacht zu Donnerstag kontrollierte die Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn gegen 1.30 Uhr einen 39-jährigen Niederländer, der nach Istanbul fliegen wollte. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ergab eine Fahndungsabfrage einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau. Von dieser wurde er gesucht, um eine 1,5-jährige Freiheitsstrafe wegen Betruges abzusitzen.

Neben seinem richtigem Namen hatte der 39-Jährige in der Vergangenheit noch neun weitere Aliasnamen. Unter diesen war er auch aufgetreten. Bei der Kontrolle fanden die Beamten außerdem eine Kreditkarte, die auf einen weiteren Namen ausgestellt worden war.

Beamte der Bundespolizei übergaben den Mann nach Abschluss der Maßnahmen zuständigkeitshalber an den Gewahrsamsdienst der Kölner Polizei. Nach Anrechnung von Untersuchungshaft und vorläufiger Festnahme erwartet den Niederländer nun eine Restfreiheitsstrafe von rund elf Monaten.

(ga)