1. Region
  2. Köln & Rheinland

Frechen: Polizei stoppt Blumenfetischist

Strafanzeige wegen Alpenveilchen : Polizei stoppt „Blumenfetischisten“ in Frechen

Er konnte seine Finger einfach nicht von den Alpenveilchen lassen, gab ein Dieb in Frechen an. Die Polizei hatte den Mann auf der Flucht mit den Blütenpflanzen gestellt.

Ein Mann aus Frechen sieht sich wegen des Diebstahls von fünf Alpenveilchen nun einem Strafverfahren ausgesetzt. Der Polizei erklärte der Mann, er sei „Blumenfetischist“.

Den Tathergang beschreiben die Einsatzkräfte wie folgt: Zwei Zeugen hatten den 34-jährigen Mann am Dienstagabend dabei beobachtet, wie er gegen 17.30 Uhr mit seinem Fahrrad an einem Blumenladen auf der Aachener Straße in Frechen-Königsdorf anhielt. Vor der Ladenaußentheke steckte er zuerst Blumen in eine Tasche und packte schließlich eine ganze Palette mit fünf Alpenveilchen auf den Gepäckträger seines Fahrrads. Mit der blühenden Ware im Gepäck startete er dann seine Flucht.

Die Zeugen folgten ihm und stoppten ihn in Höhe der Paulistraße. Bis zum Eintreffen der Polizei hielten sie den 34-Jährigen fest. Gegenüber den Beamten gab der Tatverdächtige an, ein „Blumenfetischist“ zu sein und an Blumen nicht vorbeigehen zu können, ohne diese mitzunehmen. Die Polizisten ließen sich von dem Geständnis nicht beeindrucken, fertigten eine Strafanzeige und übergaben die gestohlenen Blumen wieder dem Besitzer des Floristikgeschäfts.