1. Region
  2. Köln & Rheinland

Kilometerweit sichtbare Rauchsäule: Großbrand in Aachen wurde durch Akku ausgelöst

Kilometerweit sichtbare Rauchsäule : Großbrand in Aachen wurde durch Akku ausgelöst

Der Großbrand in einer Aachener Elektroschrotthalle vom Montag ist nach Polizeiangaben durch einen Akku ausgelöst worden, der noch unter Spannung stand. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Der Akku war Teil einer Lieferung, die kurz vorher in die Halle gebracht worden war. Er habe sich selbst entzündet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Trotz sofortiger Löschversuche von Beschäftigten hatte das Feuer auf die Halle des Verwertungsbetriebs für Elektroschrott und auf angrenzende Gebäude übergegriffen. Die schwarze Rauchsäule war noch kilometerweit zu sehen.

Die Feuerwehr räumte einige umliegende Wohnhäuser. Anwohner mehrerer Stadtteile wurden aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen und sich nicht im Freien aufzuhalten.