1. Region
  2. Köln & Rheinland

Hauptbahnhof in Köln: 13-Jähriger bedroht Mann mit Teppichmesser

Streit am Kölner Hauptbahnhof : 13-Jähriger bedroht jungen Mann mit Teppichmesser

Am Kölner Hauptbahnhof hat ein 13-Jähriger am Samstagabend einen 18-Jährigen mit einem Teppichmesser bedroht. Er wollte verhindern, dass dieser sich weiter mit seiner Schwester trifft.

Ein 13-Jähriger hat am Samstagabend einen Mann vor dem Kölner Hauptbahnhof mit einem Teppichmesser bedroht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich ein Zeuge mit dem Hinweis bei ihr gemeldet, dass zwei Menschen auf dem Vorplatz in einen Streit verwickelt wären und einer von ihnen auch ein Messer in der Hand halten würde. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Junge sich mit einem 18-Jährigen stritt, weil er nicht wollte, dass dieser sich mit seiner 15-jährigen Schwester trifft. Dabei bedrohte er ihn mit einem Cuttermesser.

Unbeteiligte hatten die jungen Männer bereits getrennt und wiesen die Polizei ebenfalls auf das Messer hin. Die Einsatzkräfte fanden dieses schließlich in der Unterhose des 13-Jährigen, der zunächst angab, sich nicht an ein Messer erinnern zu können. Die Polizei stellte es sicher und nahm den Jungen in Gewahrsam.