1. Region
  2. Köln & Rheinland

Hochwasser auf A1 und A61: Autobahn bei Kreuz Bliesheim wird saniert

Abschnitt der A1 und A61 : Autobahn bei Kreuz Bliesheim wird umfassend saniert

Seit der Flutkatastrophe ist die Autobahn zwischen dem Kreuz Bliesheim und dem Dreieck Erfttal in Richtung Norden gesperrt. Ab diesem Dienstag wird der Abschnitt, auf dem A1 und A61 gemeinsam geführt werden, umfassend saniert.

Der 6,5 Kilometer lange Autobahnabschnitt von A1 und A61 mitten im Gebiet des Jahrhunderthochwassers vor drei Monaten wird von Dienstag an in Richtung Venlo umfassend saniert. Nach Angaben der Autobahn GmbH des Bundes ist auf dem noch gesperrten Abschnitt die Fahrbahndecke durch die Flut beschädigt worden.

Die Wassersättigung sei teils noch hoch, so dass bei den erwarteten Bodenfrösten weitere Schäden erwartet würden und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer nicht gegeben sei.

Auf der Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Bliesheim und dem Autobahndreieck Erfttal müsse vor dem Winter neuer Asphalt aufgetragen werden. Der Abschnitt im Westen von Köln wird jeden Tag in beiden Richtungen von insgesamt rund 100.000 Fahrzeugen befahren. Die Arbeiten dauern laut Autobahn GmbH wahrscheinlich bis Jahresende.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(dpa)