1. Region
  2. Köln & Rheinland

Hochwasser in Köln schließt Mann auf Landzunge ein

Rettungseinsatz auf dem Rhein : Mann in Köln auf Landzunge vom Hochwasser eingeschlossen

Die Feuerwehr Köln musste am Samstagabend einen Mann von einer Landzunge retten, der vom rasch ansteigenden Rheinpegel überrascht worden war.

Auf einer etwa 50 Meter vom Ufer entfernten Landzunge ist ein Mann am Samstagabend vom Wasser des Rheins eingeschlossen worden. Er war vom rasch ansteigenden Wasserstand überrascht worden und musste von der Feuerwehr Köln durch eine aufwendige Rettungsaktion befreit werden.

Dazu wurde durch die Strömungsretter der Feuerwehr Köln ein Seil von der Landzunge zum Ufer gespannt an dem das Rettungsboot ohne Motorleistung zur Einsatzstelle und zurück ans Ufer gefiert werden konnte.

Einsatz wegen auf dem Rhein treibenden Zelt

Bereits am Morgen war die Leitstelle der Feuerwehr Köln über ein im Rheinstrom treibendes Zelt informiert worden. Da zu diesem Zeitpunkt nicht sicher ausgeschlossen werden konnte, dass sich keine Person in dem Zelt befand, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die Taucher der Feuerwehr Köln konnten das Zelt schließlich bergen und sicherstellen das keine Personen in dem Zelt waren.

Gekenterter Wassersportler auf dem Rhein

Bei der Rettung eines aus dem Kanu gefallenem Wassersportler sollte die Feuerwehr Leverkusen von den Kölner Kollegen am Samstagnachmittag unterstützt werden. Die Person konnte allerdings aus eigener Kraft wieder in das Kanu steigen und das Ufer erreichen.