1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: 23-Jähriger bei Auseinandersetzung mit Messer lebensgefährlich verletzt

Mordkommission ermittelt : 23-Jähriger bei Auseinandersetzung in Köln lebensgefährlich verletzt

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem Hohenzollernring in Köln ist ein 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Er kam mit Stichverletzungen ins Krankenhaus. Eine Mordkommission ermittelt.

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem Hohenzollernring in Köln ist ein 23 Jahre alter Kölner am Samstag lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte das Polizeipräsidium Köln mit.

Nach aktuellen Erkenntnissen soll der 23-Jährige gegen 5.30 Uhr vor einer Cocktailbar mit mehreren Männern in einen Streit geraten. Dabei habe ihn einer der Männer mit einem Messer angegriffen. Rettungskräfte brachten den Mann mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus.

In der Nähe des Tatortes stellten Polizisten einen mutmaßlich Tatverdächtigen. Derzeit fahndet die Polizei nach einem zweiten Tatverdächtigen und wertet in diesem Zusammenhang Hinweise aus der polizeilichen Videobeobachtung aus.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

(ga)