1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: 34-Jähriger mit spitzem Gegenstand lebensgefährlich verletzt

Mordkommission ermittelt : 34-Jähriger in Köln mit spitzem Gegenstand lebensgefährlich verletzt

Schwerste Verletzungen hat ein 24-Jähriger in Köln bei einer Auseinandersetzung davongetragen. Ein 25-Jähriger soll ihn mit einem spitzen Gegenstand verletzt haben.

Am Freitagabend ist ein 34-jähriger Mann in Köln schwerst verletzt worden. Wie die Polizei am späten Abend bekanntgab, hatte eine Zeugin gegen 21 Uhr eine lautstarke Auseinandersetzung am Ebertplatz gemeldet. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger soll den Kölner dabei mit einem spitzen Gegenstand attackiert haben. Rettungskräfte brachten den schwerstverletzten Mann in ein Krankenhaus. Er ist laut Polizei auf Grund seines kritischen gesundheitlichen Zustandes Stand Samstagmorgen noch nicht vernehmbar.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen noch am Tatort fest. Ob es sich um eine Tat im Drogenmilieu am Kölner Ebertplatz handelt oder andere Hintergründe hat, ist laut Polizei auch am Samstagmorgen noch unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

(ga)