1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: 44-Jähriger schießt in Linie 4 mit Softair-Pistole

Zeugen und Geschädigte gesucht : 44-Jähriger schießt in Kölner Stadtbahn mit Softair-Pistole

Am Mittwoch schoss ein Mann mit einer Softair-Pistole in der Linie 4 in Köln um sich. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen und Geschädigten.

In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 0.15 Uhr zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Köln. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sei ein 44-jähriger Mann an der Haltestelle Im Weidenbruch im Bezirk Mülheim in die Stadtbahnlinie 4 in Fahrtrichtung Leverkusen-Schlebusch eingestiegen.

Der Mann soll laut gelacht und mit einer Softair-Pistole auf andere Fahrgäste geschossen haben. Diese hielten sich zum Schutz die Augen zu. Anschließend schoss er auch auf Fensterscheiben, diese blieben unbeschädigt.

Der 24-jährige Bahnfahrer setzte einen Notruf ab. Beim Eintreffen der Polizei gab der 44-Jährige an „halbblind“ zu sein. Er war zuvor nicht polizeilich aufgefallen. Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten die Pistole und Plastikkügelchen sicher. Die anderen Fahrgäste hatten die Bahn bereits verlassen. Das Kriminalkommissariat bittet Zeugen und mögliche Verletzte, sich unter der Nummer (0221) 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

(ga)