1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Ausfall einer Ampelanlage sorgt für mehrere Sperrungen

Verkehr mehrere Tage eingeschränkt : Ausfall einer Ampelanlage sorgt für Sperrungen in Köln

Am Kölner Neumarkt ist es am Sonntagnachmittag zum Ausfall einer Ampel gekommen, die weitreichende Folgen für die Verkehrssituation in der Domstadt hatte.

Am Sonntagnachmittag ist eine Kölner Ampelanlage am Neumarkt ausgefallen. Wie die Stadt Köln mitteilte, habe der „irreparable Schaden“ dazu geführt, dass gleich mehrere Verkehrswege für Autos, Radfahrer und Fußgänger gesperrt werden mussten. Der Schaden könnte mehrere Tage lang andauern.

Von der Nordseite des Neumarkts kommend, konnte der Kfz- und Radverkehr nur auf die Hahnenstraße Richtung Rudolfplatz fahren. Die Kreuzung der Hahnenstraße in Richtung „Im Laach“, Marsilstein und Schaafenstraße konnte unterdessen nicht mehr befahren werden. Ebensowenig wie die Abzweige zur Cäcilienstraße und zur Deutzer Brücke.

Für die Fußgänger waren die Überwege am westlichen Neumarkt in Richtung der Hahnenstraße und zur Platzfläche hin gesperrt. Auf der Südseite wurde der Übergang auf Höhe der Straße „Im Laach“ ebenfalls gesperrt. Wann die Ampelanlage wieder in Betrieb genommen werden kann, wird sich erst in den kommenden Tagen klären lassen.