1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln-Blumenberg: 17-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Mordkommission ermittelt : 17-Jähriger in Köln mit Messer lebensgefährlich verletzt

Am Samstag hat es in Köln eine Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern gegeben. Drei Beteiligte wurden dabei schwer verletzt. Ein 17-Jähriger wurde mit einem Messer angegriffen.

Am Samstagabend ist es gegen 18.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern in Köln-Blumenberg gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hätten sich zwei Gruppen vor einem Kiosk in der Gersbergstraße am Bahnhof Blumenberg gestritten.

Nach ersten Ermittlungen hätten sie sich geschlagen und getreten. Im Zuge des Streits soll ein 21-Jähriger einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Er und zwei weitere Männer (20 und 21 Jahre alt) seien mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Beamte der Polizei stellten den Tatverdächtigen und zwei 19 und 20 Jahre alte Begleiter in der Nähe des Tatorts. Bei der Durchsuchung des 21-Jährigen fanden sie ein Messer und stellten dieses sicher.

Laut Zeugenaussagen sollen zwei weitere junge Männer an der Schlägerei beteiligt gewesen und vor Eintreffen der Polizei geflüchtet sein. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

(ga)