Brand in Fünf-Parteien-Haus Feuerwehr rettet elf Bewohner aus brennendem Haus in Köln-Bocklemünd

Köln · Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Wohnhausbrand in Köln-Bocklemünd. Die Feuerwehr rettete elf Bewohner vorden Flammen, neun davon über eine Drehleiter.

 Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Böcklemund rettete die Feuerwehr elf Bewohner (Symbolbild).

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Böcklemund rettete die Feuerwehr elf Bewohner (Symbolbild).

Foto: dpa/Marijan Murat

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Köln-Bocklemünd ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Bewohner waren von den Flammen im Hauseingeschlossen.

Gleich mehrere Notrufe erreichten die Feuerwehr gegen 15.30 Uhr, bei denen eine starke, schwarze Rauchentwicklung gemeldet wurde. Ursprung war eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Fünf-Parteien-Hauses in Bocklemünd, in der sich laut Anrufern auch noch Personen befunden haben sollten, so die Feuerwehr.

Bewohner wurden mit Drehleiter gerettet

Mit zwei Löschzügen fuhren insgesamt 50 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr umgehend zu dem Wohnhaus. Die Bewohner der besagten Wohnung befanden sich bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr im Haus. Allerdings waren insgesamt elf Personen in den anderen Stockwerken des Hauses durch die Flammen eingeschlossen. Mit Hilfe einer Drehleiter und tragbaren Leitern retteten die Einsatzkräfte zunächst sechs Kinder und drei Erwachsene insFreie.

Gleichzeitig begannen die Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten. Während der Brandbekämpfung brachten sie noch einen Erwachsenen und einen Säugling durch dasTreppenhaus in Sicherheit.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Jedoch mussten alle geretteten Bewohner vor Ort rettungsdienstlich betreut werden. Zehn von ihnen wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Einsatz wurde gegen 17 Uhr beendet. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Fest steht jedoch, dass das gesamte Haus aktuell unbewohnbar ist.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort